Farbenlehre

Wieso sehen wir unsere Welt bunter als die der meisten anderen Säugetiere?

Die Netzhaut bei Menschen enthält drei Arten von farbempfindlichen Zellen ("zapfen"), jede mit eigenem Fotopigment (opsin). Wir sehen daher unsere Umgebung Trichromatisch, während Säugetiere dichromatisch oder gar nur monochromatisch (also völlig farbenblind) sehen! Die Vielfalt an Farben, die diese Welt bunt erscheinen lassen, ist ein wesentlicher Bestandteil dessen, was der Mensch als Lebensqualität bezeichnet.

Für uns Farbenhändler ist der Begriff farbe aber noch mehr. Wir denken nicht nur an Natur, bunte Kleider, Blumen, Freizeit. Verwendung der Farben:

  • die Farbe als Funktion für Schutz, Werterhaltung und Ordnung 
  • die Farbe dient als signalisierende Wirkung 
  • die Farbe dient als Verschönerung und zur Hygiene

Welchen Einfluss haben Licht und Farbe auf den Körper? 

Die Auswirkungen von Licht und Farbe auf den Menschen gehen weit über das Farbsehen hinaus. Über die "energetische Sehbahn" gelangen Licht- und Farbimpulse direkt zur Hypophyse (Hirnanhangdrüse) ins Rückenmark und zur Nebennierenrinde. Dadurch werden Hormonhaushalt und Stoffwechsel messbar beeinflusst. Mit Rotlicht kann beispielsweise die Pulsfrequenz schon nach wenigen Minuten so erhöht werden, dass Eindeutige, körperliche Beschwerden wie Schwindel, Übelkeit und Kopfschmerzen auftreten können. Blau hingegen führt zu einer leichten Absenkung des Pulses. Farben lösen in uns bestimmte Empfindungen, Gefühle, Gedankenverbindungen und Erinnerungen aus! Farben beeinflussen sogar unsere Gesundheit !

  • Bauen Sie Stress ab mit beruhigenden Farben 
  • Machen Sie es sich gemütlich mit weichen, warmen Farben 
  • Benötigen sie einen "Kick", wählen Sie aktivierende Farben